PIZZO | GIOVANNI

 

 

 

GIOVANNI PIZZO

Giovanni Pizzo wurde 1934 in Veroli geboren.

Seinen Abschluss absolvierte er im Jahr 1955 im Fach Architektur an der Fakultät für Rom. Seine Gemälde zeigen monochrome Oberflächen, auf denen sich die Farbe in ihrer Reinheit des Farbtons präsentiert und die Form beinahe numerisch zum Wesentlichen wird. Mit diesem Ansatz entstehen Werke wie: Lichträume, Wesentlichkeit, Fröhlichkeit, oder Eleganz, in denen die Farbe Konnotationen extremer Helligkeit und Unstofflichkeit erreicht.
Zusammen mit seiner Frau, Lucia Di Luciano, erforscht er ein Universum geometrischer Zeichen, Linien, Quadrate, Rechtecke in Weiß und Schwarz, in Schwarz und Weiß.

Leave a Comment